Zurück
1989 - Grenzöffnung Helmstedt / Marienborn
1989 - Grenzöffnung Helmstedt / Marienborn
 Impressionen
  Index Videos Bilder heute Bilder früher Luftbilder

Am 9. November 1989 wurde die Grenze der DDR zum ersten Mal geöffnet. So war auch die Region Helmstedt mit ihrem Autobahnkontrollpunkt Helmstedt / Marienborn direkt betroffen: Ab 21.30 Uhr fuhren einige Helmstedter zum Kontrollpunkt, als sich die Grenze tatsächlich öffnete wurden es immer mehr. Bald standen 400 Bundesbürger aus dem Braunschweiger Umland und sogar aus Hannover am Straßenrand und betrachteten staunend, wie die ersten "Trabis" die Grenze passierten. Die Menschen aus der DDR fuhren unter dem Knallen von Sektkorken und unter den Blicken begeisterter Zuschauer in die Bundesrepublik ein. Sogar der niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht fuhr an die Grenze um sich von dem historischen Augenblick einen Eindruck zu verschaffen.